Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

1. ANMELDUNG
1.1 Mit Ihrer Buchung bieten Sie uns den Abschluß eines Vermittlungsvertrages für eine Reise verbindlich an. Die Buchung kann bei uns schriftlich, telefonisch,per Internet oder persönlich vorgenommern werden.
1.2. Der Anmelder haftet neben dem Teilnehmer gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der Verpflichtungen der angemeldeten Personen.
1.3 Für uns wird der Vertrag, vorbehaltlich der Bedingung 3.4, hinsichtlich des Preises erst dann verbindlich, wenn wir Ihnen die Buchung der Reise und den Preis schriftlich bestätigt haben.
1.4 Weicht der Inhalt der Bestätigung von dem Inhalt der Buchung ab, wird der abweichende Inhalt für den Reisenden und uns dann verbindlich, wenn der Kunde nicht innerhalb von 10 Tagen widerspricht.

2. ZAHLUNG, LIEFERUNG, GEFAHRENÜBERGANG
2.1 Der Rechnungsbetrag muß spätestens zwei Wochen vor dem Datum der Abreise auf einem unserer Konten gutgeschrieben werden. 
Bei Linienflügen muß der Rechnungsbetrag grundsätzlich sofort angewiesen werden, da sonst keine Preisgarantie gewährt werden kann. Kurzfristige Reisen bedürfen besonderer Vereinbarungen. 
2.2 Der Besteller ist für die Zahlung des Rechnungsbetrages vorleistungspflichtig. Wir sind berechtigt, unsrer Leistung von der vorherigen Rechnungszahlung abhängig zu machen; alle etwa getroffenen Vereinbarungen der besonderen Form der Aushändigung oder Übermittlung von Flugscheinen oder sontigen Leistungsberechtigungen (Voucher) stehen unter dem grundsätzlichen Vorbehalt der vorherigen Rechnungszahlung.
2.3 Wir erfüllen unsere Vermittlungsleistung grundsätzlich mit der Bereitstellung der Flugscheine und Leistungsberechtigungspapiere in unseren Geschäftsräumen. Werden die zur Inanspruchnahme der Leistung benötigten Papiere auf Wunsch des Bestellers von uns an den Besteller versand, so trägt der Besteller die Transportgefahr. Dies gilt auch dann, wenn wir die Kosten der Versendung selbst tragen. Für Verzögerung während der Beförderung übernehmen wir keine Haftung.

3. LEISTUNG UND PREISE
3.1 Der Umfang der vertraglichen Leistung ergibt sich aus den Angaben der Buchungsbestätigung.
3.2 Unsere angebotenen Flüge werdne je nach Zielort als Linien- oder Sonderflüge durchgeführt. Die Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaft sind verbindlich.
3.3 Der Besteller ist verpflichtet, durch uns empfangene Leistungsuntelagen unverzüglich auf Ihre Mängelfreiheit zu Überpfüfen und gegebenenfalls zu rügen. Abweichungen der Leistungsunterlagen gelten als genehmigt, wenn eine schriftliche Rüge nicht innerhalb von drei Tagen bei uns eingeht.
3.4 Bei den von uns angebotenen Preisen für Linienflüge bleiben Änderungen des ausgeschriebenen Preises vorbehalten, wenn sich insbesondere Änderungen der Währungsparitäten, der Verkaufspreise der Fluggesellschaften oder der eingeschalteter Agenturen ergeben, andere unvorhersehbare Ereignissen eintreten oder behördlich festgelegte oder genehmigte Tarife geändert werden.

4. STORNIERUNGEN
4.1 Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. 
4.2 Der Rücktritt muß schriftlich erklärt werden. Maßgeblich ist der Zugang innerhalb der üblichen Geschäftszeiten (Mo-Fr 09.30-18.00 Uhr) bei uns.
Wir behalten uns grundsätzlich vor, Ihnen alle uns von anderer Seite in Rechnung gestellten Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Rechnung zu stellen.
4.3 Sowie bei den einzelnen Reisebeschreibungen nichts anderes aufgeführt ist, beträgt unser Anspruch auf Stornogebühren:
- Bei Vermittlung von Linienflügen zu Normaltarifen werdne Stornogebühren gemäß IATA-Richtlinien zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 30.-EUR erhoben.
- Bei Vermittlung von Linienflügen zu Sondertarifen, werden die in der Preisliste bei dem jeweiligen Flug aufgeführten Stornokosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50.-EUR erhoben.
- Bei Pauschalbuchungen oder Einzelbuchungen wie Hotel, Mietwgen oder ähnliches kommen die jeweiligen Regelungen des Reiseveranstalters zur Anwendung.

5. UMBUCHUNGEN
5.1 Wir behalten uns grundsätzlich vor, Ihnen alle uns von anderer Seite in Rechnung gestellten Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Rechnung zu stellen.
5.2 Ist eine Umbuchung nicht möglich, muß eine Stornierung und Neubuchung vorgenommen werden.

6. Pflichten des Kunden
6.1 Wir weisen darauf hin, daß die Geschäftsbedingungen der Fluggesellschaften besondere Pflichten des Kunden begründen, insbesondere die Einhaltung von Eincheckzeiten ( Zeitpunkt des Eintreffens am Flugschalter ) sowie, insbesondere bei Sonder- und Charterflügen, die Pflicht, sich Rück- und Weiterflüge von der Fluggesellschaft innerhalb einer von dieser angegebenen Frist rückbestätigen zu lassen.
6.2 Bei Nichteinhaltung solcher Obliegenheiten des Kunden droht der Verlust des Beförderugnsanspruchs, ohne Anspruch auf ( Teil- )Rückerstattung des Flugpreises.
6.3 Bei Gepäckverlust oder Gepäckschaden ist nach den nationalen und internationalen Bestimmungen eine sofortige Anzeige bei der Fluggesellschaft vorgeschrieben. Ohne diese droht der Verlust von Ersatzansprüchen.
6.4 Sie sind verpflichtet, sich selbst rechtzeitig über die Einreisebestimmungen der angeflogenen Ziel- bzw Transitländer zu erkundigen.

7. HAFTUNG
7.1 Wir haften für eine ordnugnsgemäße Vermittlung von Reiseleistungen.
7.2 Die Angaben in der Flugdatenbank beruhen auf Angaben der Fluggesellschaft, bzw. Anbieter der Flüge. Sie stellen keine Zusicherung unsererseits dar.
7.3 Wir haften nicht für die tatsächliche Verfügbarkeit der in der Fludatenbank enthaltenen Termine, Routen und Preise. Dies gilt nicht sofern uns unrichtige Angaben bekannt waren oder bei Anwendung branchenüblicher Sorgfalt hätten bekannt sein müssen. Insoweit ist unsere Haftung jedoch auf Fälle grober Fahrlässigkeit beschränkt. Unsere vertragliche Haftung als Vermittler aus dem Vermittlungsvertrag ist in jedem Fall, für Schäden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Wert der vermittelten Flugleistung beschränkt, soweit der Schaden des Kunden von uns weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbei geführt wurde oder wir für einen Schaden allein, aufgrund des Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen verantwortlich sind.
7.4 Schäden am Reisegepäck oder Zustellungsverzögerungen sind unverzüglich an Ort und Stelle mittels Sachschadenanzeige der zuständigen Fluggesellschaft anzuzeigen, Diese Anzeige ist Voraussetzung für eine Haftung der Fluggesellschaft. Wir haften dafür nicht.
7.5 Eine Haftung für Verspätungsschäden ist ausgeschlossen.
7.6 Eventuelle Ansprüche müssen gemäß §651 1g BGB innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise bei uns bzw. beim zuständigen Leistugnsträger angemeldet sein. Im Interesse der Reisenden sollte die Anmeldung schriftlich erfolgen. Die Ansprüche wegen nicht vertrtagsgemäßer Erbringung der Reise verjähren in 6 Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise nach Vertrag enden sollte.

8. PASS-, VISA, ZOLLl-, DEVISEN- UND GESUNDHEITSBESTIMMUNGEN
8.1 Der Reisende ist für Einhaltung der Vorschriften selbst verantwortlich.
8.2 Wir sind zur Beschaffung von Visa oder sonstiger Unterlagen nicht verpflichtet, falls keine entsprechende Vereinbarung ausdrücklich abgesprochen wurde. 
8.3 Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Kunden, auch wenn diese Vorschriften sich nach Reiseanmeldung geändert werden.

9. DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN
9.1 Der Kunde wird gem. § 33BDSG, § 3 Abs. 5 TDDSG und § 12 Abs. 6 MDStV darauf hingewiesen, dass die Angaben, die er im Rahmen des vorliegenden Vertragsverhältnisses macht (insbesondere Name und Anschrift, vom Homepagebetreiber in dem für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren gespeichert, erhoben, verarbeitet und genutzt werden ( §5 Abs. 1 TDDSG und § 15 MDStV). Der Kunde wird außerdem darauf hingewiesen, dass der Homepagebetreiber Nutzungs- und Abrechnungsdaten im Rahmen des § 6 Abs. 1 TDDSG und des § 15 Abs. 2 MDStV erhebt, verarbeitet und nutzt.
9.2 Der Kunde wird gem. § 3 Abs. 4 TDSV darauf hingewiesen, dass von dem Homepagebetreiber personenbezogene Daten der am Fernmeldeverkehr Beteiligten, im Rahmen des nach der TDSV zulässigen Umfangs erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Solange der Auftraggeber nicht widerspricht, ist der Homepagebetreiber berechtigt, die erhobenen Bestandsdaten zu verarbeiten und zu nutzen, soweit dies zur Beratung des Kunden, zur Werbung und zur Marktforschung für eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung der Telekommunikationsdienstleistung erforderlich ist ( § 3 Abs. 1 Satz 2 TDSV i.V.m. § 4 Abs. 2 TDSG). Der Auftraggeber kann dieser Nutzung jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

10. ALLGEMEINES
10.1 Mündliche Abreden, Nebenabsprachen und sonstige Zusicherungen, gleich welcher Art, sind nur dann wirksam, wenn sie schriftlich von uns bestätigt werden.
10.2 Flugzeitenangaben erfolgen unter dem Vorbehalt der Änderung.
10.3 Die unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Das gleiche gilt für die allgemeinen Beschäftsbedingungen.
10.4 Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder unwirksam werden, so soll dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen und des Vermittlungsvertrages als Ganzem nicht berühren.


11. GERICHTSTAND/ERFÜLLUNGSORT
Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz unserer Gesellschaft (Aachen). 

COMPASS REISEN

.

 

Beratung, Begeisterung und Erfahrungsschätze.
Das Credo unserer Dienstleistung - Das kann nur eine persönliche Reiseberatung.

Montag - Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 14:00 Uhr

 

ANSCHRIFT


Compass Reisen GmbH
Krugenofen 45
52066 Aachen

0241 67088

0241 67088140

SCHNELLKONTAKT

© 2015 Compass Reisen GmbH